Header-Bild

Studiengebühren

Jede Form von Studiengebühren lehnen wir konsequent aus sozial-, bildungs- und gesellschaftspolitischen Gründen ab. Stattdessen setzen wir uns für eine ausreichende öffentliche Hochschulfinanzierung ein – denn für uns ist Bildung ein öffentliches Gut, das allen Menschen zu Gute kommen und deshalb öffentlich finanziert werden muss.

Nach der Einführung der Studiengebühren für Studierende im Zweitstudium und aus Nicht-EU-Ländern erreichen uns immer mehr Berichte, von Studierenden die mehrere Nebenjobs brauchen, um sich irgendwie über Wasser zu halten. Andere müssen Kredite aufnehmen, oder letztendlich ihr Studium abbrechen.

Dies ist inakzeptable für ein Bundesland, dass sich als internationaler Hochschulstandort versteht und das Prinzip des lebenslangen Lernens preist.

 

Bildung darf nicht von der Nationalität abhängen, sondern muss für alle frei zugänglich sein.

 

 

Mitmachen!

 

Facebook