Erhalt kultureller Vielfalt – damit auch Studierende Kultur feiern können!

Wahlen

Die Stadt Konstanz bietet nur wenige kulturelle Angebote, die auch junge Menschen explizit ansprechen. Wir Studierende machen jedoch rund ein Viertel der Konstanzer Bevölkerung aus. Daher ist es umso wichtiger, dass auch wir alternative und junge kulturelle Angebote schaffen, sowie den Zugang zur traditionellen Kultur weiterhin erleichtern.

Wir bekennen uns klar zum Campus Festival Konstanz, egal ob auf dem Campus, oder nicht! Das Festival ist überregional bekannt und stellt für viele von uns das absolute Highlight des Studienjahres dar (gefolgt von der Öffnung des Biergartens). Das studentische Festival, das zu einem großen Teil durch studentisches Engagement organisiert wird und nur durch mehrere hundert studentische Helfer*innen möglich ist, kann in seinem inklusiven und studentischen Charakter mit keiner anderen Großveranstaltung in der Region verglichen werden und bereichert das kulturelle Angebot für junge Menschen.
Doch auch hier, können wir noch verbessern. So müssen wir gemeinsam daran arbeiten, das Campus Festival noch ökologischer zu gestalten. Wir stehen für eine schrittweise und langfristige Ausweitung des ökologischen Konzepts des Festivals in Richtung eines perspektivischen Zero-Waste Festivals in der Zukunft. Dieses soll versuchen die Umsetzbarkeit des Festivals und die ökologischen Herausforderungen unserer Zeit bestmöglich miteinander zu verbinden: Ökologischen Wandel fördern und zielgerichtet vorantreiben, ohne dabei in der Umsetzbarkeit zu überfordern.

Des Weiteren setzten wir uns für eine fortwährende Förderung des Kulturticket Konstanz ein. Schon jetzt könnt ihr mit eurem Studiausweis kostenlos Veranstaltungen von Philharmonie, Zebra Kino und Theater zu besuchen. Für die Beibehaltung dieses Angebots setzen wir uns für euch ein und wollen prüfen, ob weitere Kooperationen eingegangen werden können, ohne dass Mehrkosten für alle Studierende entstehen.

 
 
 

Mitmachen!

 

Facebook