Wie braun ist Europa? Vortrag und Diskussionsrunde von und mit Martin Gerster

Ankündigungen

Am Montag, den 11. November 2013, 19 Uhr, kommt der SPD-Bundestagsabgeordnete Martin Gerster (Biberach) an die Universität Konstanz, Raum A 701, um über das europaweite Problem der schleichenden Ausbreitung ausländerfeindlichen Gedankengutes in Alltag und Politik zu informieren und zu diskutieren.

Die Anzahl nationalistischer, antieuropäischer und tendenziell ausländerfeindlicher Strömungen hat in Europa in den letzten Jahren stark zugenommen. Hohe Arbeitslosenzahlen und schlechte wirtschaftliche Perspektiven lassen die Menschen in rechten Ideologien Zuflucht suchen.

Aber auch in Deutschland, dem vermeintlichen Musterschüler Europas, ist in den letzten Jahren eine derartige Entwicklung zu beobachten: Nicht nur die Zahl ausländerfeindlich motivierter Gewalttaten nimmt seit Jahren stark zu. Auch im Alltag ist eine zunehmende Ausgrenzung von Menschen anderer
Herkunft zu beobachten.

Gemeinsam mit dem Bundestagsabgeordneten und Rechtsextremismusexperten Martin Gerster aus Biberach wollen wir uns mit dem Wiedererstarken rechtsextremer Kräfte in verschiedenen Gesellschaften der EU auseinandersetzen und darüber diskutieren, wie man die Zivilgesellschaft
im Kampf gegen Rechts stärken kann.

 
 

Mitmachen!

 

Facebook